Categories

Flickr Photogallery

Subscribe Newsletter

subscribe with FeedBurner

Absicherung der rechtlichen Interessen

  • July 23, 2016 at 12:45 pm

Rechtsschutzversicherungen sichern die rechtlichen Interessen der Versicherten ab. Die Versicherung kommt für die anwaltlichen Kosten auf, die zu leisten sind, wenn ein Streitfall anhängig ist. Zudem trägt die Rechtsschutzversicherung die Kosten für den Prozess und die Kosten der Gegenseite, falls der Prozess verloren wird.

Verschiedene Bausteine der Rechtsschutzversicherungen

Die Rechtsschutzversicherung ist in verschiedene Bausteine aufgeteilt. Jeweils nach dem persönlichen Absicherungsbedürfnis stehen der Berufsrechtsschutz, Privatrechtsschutz, Mietrechtsschutz, Verkehrsrechtsschutz und Vermieterrechtsschutz zur Auswahl. Dabei sind die Bereiche einzeln oder im Paket zu versichern. Versicherungsnehmer, die mehrere Bausteine gemeinsam absichern, erhalten in der Regel seitens der Gesellschaften Rabatte. Für Berufstätige ist der Berufsrechtsschutz wichtig, da bei arbeitsrechtlichen Auseinandersetzungen in der ersten Instanz immer selbst zu tragen sind. das gilt auch für den Fall, wenn man Recht bekommt. Im Rahmen der Leistungen der Rechtsschutzversicherungen ist auch der Verkehrsschutz ein wichtiges Modul, denn im Straßenverkehr kann es schnell zu einem Unfall kommen, der enorme Gerichtskosten verursacht. Im Rahmen des Privatrechtsschutz werden Streitigkeiten aus Vertragsangelegenheiten versichert. Auch bei Auseinandersetzungen mit dem Finanzamt leistet die Privatrechtsschutzversicherung. Durch die individuelle Gestaltung bieten Rechtsschutzversicherungen Freiraum über das Ausmaß der Versicherungsleistungen.

Rechtsschutzversicherungen: Mit und ohne Wartezeit

Versicherungen bieten Rechtsschutzversicherungen mit und ohne Karenzzeit an. Im Falle der Karenzzeit besteht ab dem Zeitpunkt des Vertragsabschlusses eine dreimonatige Sperrfrist, in der die Versicherung nicht leisten muss. Allerdings sind unvorhergesehene Ereignisse, die eine anwaltliche Betreuung erfordern (Bsp.: Unfall) ohne Wartezeit versichert. Rechtsschutzversicherungen ohne Wartezeit sind in den Bereichen Straf-Rechtsschutz, Schadensersatz-Rechtsschutz, Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz, Disziplinar-Rechtsschutz oder Standes-Rechtsschutz möglich. Versicherungsnehmer, die bereits über eine Rechtsschutzversicherung verfügen, können bei einem Wechsel davon profitieren, dass die Wartezeit für alle Bereiche entfällt, die bereits bei der vorherigen Versicherung abgesichert waren. Bei einer neuen Versicherung ist in der Regel eine Wartezeit von drei Monaten üblich, um Versicherungen vor Leistungen zu schützen, die vorhersehbar sind. Im Rahmen der Verkehrsschutzversicherung entfallen in nahezu allen Leistungsarten die Wartezeiten.